qwert.de

Geocaching

  
Hallo, wir sind Hackies09 aus Duisburg.
Zum Geocachen sind wir gekommen, als wir im Sommer 2009 in der Sendung
"Wunderschön" des WDR einen Beitrag über den Mittelrhein
(Loreley, unser Urlaubsziel in diesem Jahr) gesehen hatten.
In diesem wurde auch eine seltsame Freizeitbeschäftigung mit dem Namen "Geocaching" vorgestellt:
Man konnte sich ein GPS Gerät inklusive "Unterlagen" mieten und damit auf Schatzsuche gehen.
Bild "Geocaching:qwert.gif"
Bild "Geocaching:gc-lpn.png"
Bild "gc-lpn.png" Im Landschaftspark Duisburg-Nord konnte man solche Touren übrigens auch buchen.
- Für nur 25 € pro Person und 2,5 Stunden war man dabei. Man konnte sogar Gruppen bis 60 Personen buchen.

Mal rechnen: 60 x 25€ für 2,5 Stunden ...woooow!  :irre:
(alter Screenshot von http://www.cachr.de, Angebot gibt's wohl mittlerweile nicht mehr)

Wir hielten dieses komische "Geocaching" für eine gute Gelegenheit, die Gegend zu erkunden und gleichzeitig unsere Kinder zu interessieren.
Dieses tolle Angebot wollten wir dann aber doch nicht wahrnehmen, so dass wir unsere ersten Geocaching- Gehversuche mit einem kostenlosen Geocaching-Account, einem  Nokia 6300 und einer Bluetooth-GPS-Maus gemacht haben. In der damals benutzten Software mussten die Koordinaten erst mal per GPS-Maus geholt und dann mühselig angepasst werden... lang lang ist's her!
Unser erster "Test"-Cache - noch schnell vor dem Urlaub-  war "Die Burg Holte" "(GC123MR)" am 19.10.2009, - und was haben wir gesucht!
Der erste "richtige" Cache war dann im Urlaub an der Loreley "Odins Schatz" "(GC1K9TB)". Ein Mystery (eigentlich eher Multi), den wir mit Hilfe des Owners, der unsere hilflosen Lösungsversuche beobachtet hatte, am 23.10.2009 finden konnten, - und der wirklich sehr schön war!

Ach ja: Ich hab mir letztens Geocaching-Vistitenkarten in ca. 1/2 Stunde selber online erstellt:
Für 250 Visitenkarten + 140 Adressaufkleber (für die meisten Logbücher geeignet) + 1 Stempel hab ich gerade mal 16,76 € bezahlt.. cool oder?

  Bild "vkarte.jpg"
100 Visitenkarten für 4,99 €


Im ersten Jahr unserer Cacher-Karriere sind wir auf knappe 100 Geocaches gekommen, wobei wir dafür am Ende noch echt "reinhaun" mussten, denn zu unserem ersten Stammtisch am 20.10.2010 wollten wir (OK: Wollte ICH!) auf keinen Fall zweistellig gehen.
Knapp 1 Jahr später und am nächsten Stammtisch (11.11.11) hatten wir dann eine weitere Null hinter die 100 gepappt.
Seitdem gibt es mal intensivere und mal weniger intensive Cacherphasen mit vielen Tagen ohne Fund, - aber auch ein Tag mit 178 Funden ist dabei!  :irre:
In unseren Statistiken haben wir es mittlerweile geschafft, die 366er-Matrix zu füllen (d.h. an jedem Tag des Jahres mindestens einen Fund zu haben) ;)  
Unser nächstes Ziel ist es, alle Felder der 81er Matrix, die alle möglichen Kombinationen aus Schwierigkeit und Gelände beschreibt, zu füllen.
Deutschlands nördlichsten, östlichsten, westlichsten und tiefsten Geocache haben wir bereits gefunden. Das Finden des Südlichsten und des Höchsten werden wahrscheinlich etwas aufwändiger werden...

Man kann tolle Radtouren mit vielen, meist einfachen Funden machen, aber auch anspruchsvolle Multis
Mal sehen, wie das so weitergeht!  :)